Kinesiologie

Was ist Kinesiologie und was bewirkt sie?

Kinesiologie wurde in den 60 – Jahren von amerikanischen Chiropratiktoren und Aertzen entwickelt und erfährt  seither laufend Weiterentwicklung in den Gebieten wie Pädagogik, Psychologie Ernährung, Sport, Musik, Stressmanagement  u.a.m. der Begriff  stammt aus dem Griechischen und heisst: die Lehre der Bewegung.

Kinesiologie ist eine Synthese  aus dem trationellen chinesischen und modernen westlichen Wissen. Sie gleicht lebenswichtige Körperenergien aus, baut Stress auf physischer, biochemischer und emotionaler Ebene ab, optimiert das persönliche Lernpotenzial, aktiviert die Selbstheilungskräfte und wirkt unterstützend in Krisen.

Der Muskeltest

Der Muskeltest ist eine Möglichkeit, mit dem Unterbewussten zu kommunizieren und Antworten oder Informationen über fast jeden Teil des Körpers  zu erhalten. Wir können daran sehr einfach ablesen, was unsere Lebensenergie stärkt oder schwächt und was für unseren Körper zuträglich ist oder im schadet.

Beim Muskel testen geht es also nicht um ein Kräftemessen, sondern um eine Möglichkeit, den Energietonus, also den Spannungszustand, des Muskels zu erkennen und so festzustellen, in welchen Bereich sich Energieblockaden in unserem Körper befinden.

Wechsel zwischen Spannung und Entspannung

Unsere Muskeln arbeiten durch die Tätigkeit der Muskelfasern. Durch Zusammenziehen dieser Fasern spannt sich der Muskel an und durch das Lösen entspannt er sich. Auf diesem Wechsel zwischen Spannung und Entspannung ist unsere normal funktionierende Muskeltätikeit angewiesen. Ist der Informationsfluss  zwischen Muskel und Gehirn oder Muskel und Reitz blockiert, so kann der Muskel nicht reagieren und testet schwach, dass heisst der Muskel gibt trotz Gegendruck nach. Dieser Zustand informiert uns darüber, dass es ein Stressor im System gibt. Durch bestimmte Reflexpunkte oder Übungen aus den Bereichen der Kinesiologie kann man den Energiefluss wiederherstellen und so den Muskel stärken. Die dem Menschen innewohnenden Selbstheilungskräfte werden dadurch aktiviert. Die Bereitschaft, etwas zu verändern, ist sehr wichtig, die Verantwortung für Ihre Gesundheit bleibt bei jedem selber.


 

30-305905_flower-of-life-blume-des-lebens-gold.png
Wechsel zwischen Spannung und Entspannung

Unsere Muskeln arbeiten durch die Tätigkeit der Muskelfasern. Durch Zusammenziehen dieser Fasern spannt sich der Muskel an und durch das Lösen entspannt er sich. Auf diesem Wechsel zwischen Spannung und Entspannung ist unsere normal funktionierende Muskeltätikeit angewiesen. Ist der Informationsfluss  zwischen Muskel und Gehirn oder Muskel und Reitz blockiert, so kann der Muskel nicht reagieren und testet schwach, dass heisst der Muskel gibt trotz Gegendruck nach. Dieser Zustand informiert uns darüber, dass es ein Stressor im System gibt. Durch bestimmte Reflexpunkte oder Übungen aus den Bereichen der Kinesiologie kann man den Energiefluss wiederherstellen und so den Muskel stärken. Die dem Menschen innewohnenden Selbstheilungskräfte werden dadurch aktiviert. Die Bereitschaft, etwas zu verändern, ist sehr wichtig, die Verantwortung für Ihre Gesundheit bleibt bei jedem selber.

image001.png